schrille Komödie nach dem gleichnamigen Film v. Anders Thomas Jensen
bearbeitet von Florian Battermann und Jan Bodinus

Da soll noch mal einer sagen, die Engländer sind Meister des schwarzen Humors. Die Dänen, dieses sympathische Volk hoch im Norden, können es mindestens genauso gut: Dunkelschwarz ist der Witz des Theaterstücks „Dänische Delikatessen“, das 2011 nach dem gleichnamigen Film des großen dänischen Filmemachers Anders Thomas Jensen entstanden ist, der 2003 in die Kinos kam. Jetzt ist es auf der Theaterbühne in Ettlingen zu sehen. Es geht in diesem moralisch so gar nicht korrekten Theaterstück um zwei liebenswerte Verlierertypen, die mit der Eröffnung einer eigenen Metzgerei ihr Glück machen wollen.

2018-Delikatessen.jpg

Svend und Bjarne eröffnen endlich ihre eigene Metzgerei. Ein schickes Schild prangt über dem Laden, Visitenkarten mit goldenen Schweineköpfen sind gedruckt und die selbst gebratenen Bouletten duften als Probierhappen auf der Theke. Nur die Kunden fehlen. Die halten lieber Holger Holgersson, dem alten Chef von Svend und Bjarne, und seinen Rothirschwürsten die Treue. Holgersson lässt es sich nicht nehmen, im Laden seiner früheren Mitarbeiter vorbeizuschauen und sich über sie lustig zu machen. Den letzten Stoß will er ihnen verpassen, als er bei den beiden Huhn in Marinade für die wichtigsten Leute der Stadt noch für den gleichen Abend bestellt. Doch dieses „Huhn in Marinade“ kommt bei den Besuchern so gut an, dass sich Svend und Bjarne von nun an vor lauter Andrang nicht mehr retten können. Der Laden brummt, die Zeitung und sogar das Fernsehen berichten darüber. Keiner der Kunden ahnt, was er da wirklich zu sich nimmt…

Das Stück lebt von verdrehten Dialogen, köstlichen Missverständnissen und seinen unbeholfenen, widerspenstigen Charakteren.

Mitwirkende:
2018-Delikatessen3.jpg
Svend
 
Yousef Mostaghim
Bjarne
 
Matthias Hüther
Aigil
 
Lukas Buck
Tina / Astrid
 
Carmen Steiner
in diversen Rollen
 
Doris Pommerening
 
Regina Penderock
 
Meta Kiefer-Klenk
 
Ekhart Kalytta
 
Monika Hertrampf
 
Markus May
 
Adrian Müller
Regie
 
Daniel Frenz
Technik
 
Berthold Steiner
Entwurf Bühnenbild
 
Daniel Frenz
Bühnenbau
 
Stefan Dembinski
 
Berthold Steiner
 
Daniel Frenz
Termine:
2018-Delikatessen1.jpg

Samstag, 24.02.2018, 20:00 Uhr   Premiere

Samstag, 03.03.2018, 20:00 Uhr

Sonntag,  04.03.2018, 19:00 Uhr

Samstag, 10.03.2018, 20:00 Uhr

Sonntag,  11.03.2018, 19:00 Uhr

Samstag, 17.03.2018, 20:00 Uhr

Sonntag,  18.03.2018, 19:00 Uhr

Samstag, 24.03.2018, 20:00 Uhr

Sonntag,  25.03.2018, 19:00 Uhr

Samstag, 07.04.2018, 20:00 Uhr

Sonntag,  08.04.2018, 19:00 Uhr

Karten: 12,-- € / erm. 10,-- €